Browsing Category

Allgemein

8.8/10

Review: Ronja Räubertochter


Heute gibt es hier mal etwas anderes: Ein Review der kürzlich veröffentlichen Anime-Adaption von Astrid Lindgrens Roman Ronja Räubertochter (Sanzoku no Musume Rōnya).

Wie viele andere war selbst ich im Vorfeld etwas skeptisch gegenüber der neuen Serie die NHK Japan in Kooperation mit Studio Ghibli im Jahr 2014 angekündigt hatte. Besonders die im Vorfeld genannte andere Art des Zeichenstils – Also ein Mix aus 3D-CGI mit normalen Hintergründen – war zu diesem Punkt doch schwer vorstellbar.

Im Vorfeld muss ich sagen, dass ich bis dato die Buchvorlage von Astrid Lindgren leider nicht gelesen habe. Trotzdem ist mir die Geschichte schon vorher durchaus bekannt gewesen. Allerdings lag die Berührung hier schon mittlerweile über 20 Jahre zurück und liegt in der Zeit wo ich noch in der Grundschule war. Damals wurde in der Balver Höhle im Sauerland eben diese Geschichte als Theaterstück aufgeführt.

Grundlage:

Die Serie besteht aus 26 TV-Folgen mit jeweils durchschnittlich 23 Min Spiellänge und kommt somit auf eine gesamte Spiellänge von knapp 600 Min oder 10 Stunden. Sie kommt auf 4 einzeln erhältlichen Blu-Ray/DVDs daher die zu jeweils ca. 25 € erhältlich sind. Als Alternative kann man die Serie auch zu jeweils 15 € über Amazon Video anschauen. Die Serie wurde auf einem 55“ 4k-Fernseher von Panasonic und einem 5.1 Surround-System mit Blu-Ray-Player von LG geschaut.

Neues Design

Wie Ihr sicher schon gesehen habt, ist das neue Theme installiert 🙂 Ich hab mich doch dazu entschieden, das Theme direkt zu aktivieren, da alles scheinbar normal funktioniert (Die Gästebuch-Unterseite macht noch ein paar Probleme, da muss ich evtl. was ändern). Außerdem habe ich so schonmal gut Gelegenheit, mich etwas mit dem Theme einzuarbeiten.

Vom Design wird sich dann in den nächsten Tagen sicherlich noch einiges ändern, was Farbe, Hintergrundbild, Bildslider etc. angeht. Auch werde ich die Unterseiten komplett überarbeiten (Hierfür sollte ich an Pfingsten genug Zeit finden).

Weiterhin werde ich evtl. auch mal ein paar Spiele-Reviews machen, da mir das das neue Theme erlaubt. Auch wird es vielleicht mal ein paar Bilder aus ein paar Spieleszessions geben (Cities Skylines und Stellaris bieten sich hier derzeit gut an).

Mal schaun, was hier in Zukunft möglich und auch zeitlich machbar ist 🙂

Also dann, bis zum nächsten Pixel

Update vorm Update

Hallo Leute,

wie versprochen gibt es hier die Vorschau auf mein Gedenkbild für Satoru Iwata:

Wandbild_Iwata

Da bei mir momentan die Zeit auch leider etwas knapp ist, konnte ich leider keine eigenen Bilder für die Collage erstellen. Stattdessen habe ich teils Ausschnitte von Nintendo-Artworks oder von Fan-Artworks, die in meinem Bilderarchiv zu finden waren und die ich teilweise über google, oder bei deviantArt gefunden habe erst einmal verwendet

Das Original ist zwar auch schon fertig, ich bin aber noch nicht dazu gekommen es zu fotografieren. Das Bild werde ich in einem späteren Update mal hier zeigen.

Nun zu einem anderem Punkt. Demnächst werde ich den Blog auf ein neues Theme updaten. Dieses Update werde ich gleichzeitig dafür nutzen, um einige andere Änderungen an der Seite durchzuführen. Auch werde ich hier mal den Server ausmisten und mein Dateimanagement verbessern. Daraus wird sich dann hoffentlich eine kürzere Ladezeit der Seite ergeben. Während des Updateprozesses wird der Blog deshalb wohl für einige Tage nicht erreichbar sein. Ich weis noch nicht genau, wann ich dieses Update machen werde, aber nach Möglichkeit werde ich es bereits am nächsten langen Wochenende 05.05 – 08.05 durchführen.

Bis dahin, einen schönen Vater-/Muttertag und bis zum nächsten Pixel 😉

Eier, wir brauchen Eier!

Es ist Ostern, aber statt Ostereier, gibt es endlich mal wieder ein paar Bilder die ich in letzter Zeit angefertigt habe.

Vorweg aber erst einmal ein kleiner Ausblick, woran ich gerade arbeite:

Als erstes ist hier mein Mastersword / Hylia-Schild, wo ich hier vor einiger Zeit schon einmal den aktuellen Stand gepostet habe. Hier werde ich in den nächsten Tagen mit den Photoshoparbeiten anfangen um dem Bild Texturen und Effekte hinzuzufügen.

Momentan steht aber erst einmal noch ein Projekt an, welches ich eigentlich schon im letzten Jahr machen wollte, mangels Ideen, aber erst jetzt seinen Anfang genommen hat: Aber ersteinmal etwas Hintergrundinformation:

Am 11. Juni 2015 ist Satoru Iwata, Präsident und CEO von Nintendo, im alter von 55 Jahren an Krebs gestorben. Für die Gamingwelt und auch für mich war es damals ein Schock. Er war maßgeblich an der Entwicklung vieler Nintendo-Spiele beteiligt (um nur einige zu nenen: div. Kirby Titel, Earthbound, Pokémon, Super Smash Bros., Metroid, The Legend of Zelda – Windwaker, Starfox Adventures, Donkey Kong,…).

Bekannt wurde er auch durch seine Keynote auf der GDC 2005:

On my business card, I am a corporate president.
In my mind, I am a game developer.
But in my heart, I am a gamer.

Um diesen Mann zu ehren, arbeite ich derzeit an einer Bildcollage, die ich hoffentlich bald in meiner Wohnung aufhängen werde und dann natürlich auch hier das Bild davon posten werde.

Darüber hinaus steht auf meiner ToDo Liste ein paar Bilder die ich zu World of Warcraft anfertigen möchte. Davor steht aber auch noch die Fertigstellung einer Website an deren Fertigstellung ich schon länger arbeite, diese sollte aber mald endlich fertig sein. Natürlich möchte auch den Blog hier noch etwas verändern (Responsive Anpassung und Übararbeitung der einzelnen Unterseiten), das steht aber etwas weiter hinten auf der Liste. Zu meinem Projekt Theia RPG arbeite ich derzeit etwas im Hintergrund an einer Website und einer eigenen Wiki. Hier muss ich mich aber erst noch in die entsprechenden Systeme einarbeiten, bis es hier etwas Neues zu berichten gibt.

Jetzt habe ich aber lang genug geredet, kommen wir ednlich zu den angekündigten Bildern:

Im letzten Jahr zu Halloween hatten wir in der Schule mal wieder einen kleinen Auffrischkurs für den Adobe Illustrator. Thema war einen Geist zu bauen und wie mich einige kennen, hab ich natürlich unseren berühmten Nintendo Geist Buu Huu genommen:

Boo_2 Boo

Als nächstes ein Bild, welches ich schon seid etwa einem Jahr auf meiner Festplatte geschlummert hat. Es ging hauptsächlich darum, mit Texteffekten etwas zu experimentieren. Hier habe ich in Photoshop ein Logo zum fiktiven Spiel Bayonetta 3 im Diablo-Style angefertigt:

Bayonetta_3

Zu letzte dann noch ein Bild wo mir irgendwann auf dem Wegg von der Schule nach Hause der Gedanke gekommen ist einen Bus mit Zelda Werbung zu erstellen:

Solaris_Urbino_18_Hybrid_Zelda_Style

Das war es erst einmal von mir, ich wünsche allen noch schöne Ostertage,

und man siehts sich, bis zum nächsten Pixel 😀

Was lange währt…

…ist irgendwann zu Ende.

So auch meine Umschulung. Nachdem ich in den letzten Monaten sehr stark mit den Prüfungsvorbereitungen zu tun hatte, hat die Aktualität des Blogs leider etwas gelitten. Dies soll sich aber wieder ändern aber erstmal zum Anfang:

Am 01.02.2014 habe ich beim IBB meine Umschulung zum Mediengestalter Digital / Print – Gestaltung und Technik begonnen und nachdem ich im Dezember meine theoretische und praktische Prüfung absolviert habe, gabs dann auch zeitnah die Ergebnisse mit den bestandenen Prüfungen *yeah*. Zum Abschluss gab es dann sogar noch das Adobe ACA Zertifikat für Photoshop CS6.

Nun fängt der Arbeitsalltag an: Bei alphabytes.de habe ich einen Job gefunden.

Im Blog wird es aber trotzdem weitergehen:

Ich hab noch einige Arbeiten aus der Schule zu präsentieren, aber auch einige private Projekte, die auf Vollendung oder Präsentation warten. Weiterhin ist auf längere Sicht auch eine eigene Präsentationsseite mit Portfolio, aber da steckt die Planung erst noch in den Anfängen.

Was den Blog angeht, so wird dieser natürlich weitergeführt, es gibt noch genug private Sachen an denen ich arbeite, die ich hier präsentieren möchte. Evtl. wird hier sogar etwas das Thema Modellbau Platz finden, was ja auch eines meiner Hobbys ist, aber bislang hier ja keine Beachtung fand.

Ich denke, dass nächste Update wird dieses mal nicht so lange auf sich warten lassen und sollte hier in den nächsten Wochen zu finden sein.

Also bis dann, bis zum nächsten Pixel 😉

Was ist eigentlich…

…die Wormworld Saga?

Heute kommt mal ein etwas anderen Eintrag von mir. Und zwar geht es diesmal nicht um etwas von mir selbst, sondern es geht um die Wormworld Saga. Ich habe heute ein interessantes Interview mit dem Erschaffer gelesen und es ist an der Zeit, dass ich auch hier etwas über dieses faszinierende Projekt schreibe. Gerade weil es doch viele Aspekte vereint, die ich gerade selbst in der Ausbildung lerne.

Wormworld Saga Chapter 1

Also worum handelt es sich hier?

Zunächst zum Author des ganzen: Daniel Lieske. Ursprünglich war er Grafiker in der Computerspiel-Branche widmet sich aber seit einiger Zeit in Vollzeit der Wormworld Saga. Als ich die Wormworld Saga damals in den weiten des Internets entdeckte (es muss so 2007 gewesen sein, 1 Jahr nachdem die Wormworld Saga das Licht der Welt erblickte) und war recht schnell fasziniert von der Geschichte. Allerdings hörte ich nach einiger Zeit auf, dieses Projekt weiter zu verfolgen, zu der Zeit gab es auch erst 1 Kapitel. Erst als ich die Ausbildung zum Mediengestalter begann, führte mich der Weg zurück: Ich hatte einige Lernvideos der Plattform video2brain erhalten und stolperte bei einem der Videos wieder über den Namen Daniel Lieske und da erinnerte mich wieder an das Projekt und schaute mal wieder vorbei.

Un nun zum Kern des ganzen: Die Wormworld Saga ist ein kostenloser Webcomic der im Stile des „infinite canvas“ gehalten ist, also eine einzige Internetseite wo man einfach nur nach unten scrollt beim lesen, was einen sehr in die Geschichte eintauchen lässt und dazu noch wunderschön gezeichnet ist.

Zur Story werde ich hier natürlich nichts verraten, sondern werde nur kurz wikipedia zitieren:

Die Handlung ist im Jahr 1977 angesiedelt. Für Jonas, einen mittelmäßigen Schüler, beginnen die Sommerferien, die er zusammen mit seinem Vater auf dem Land bei seiner Großmutter verbringt. Jonas‘ Mutter lebt nicht mehr, sie kam bei einem Wohnungsbrand ums Leben. Seither hat Jonas eine panische Angst vor Feuer.

Im Haus der Großmutter besitzt Jonas ein geheimes Versteck, in das er sich zurückzieht, um sich Abenteuer auszudenken und seiner Leidenschaft des Zeichnens nachzugehen. Als Jonas einen Schmetterling zeichnet, löst sich dieser aus dem Papier und fliegt davon. Jonas folgt ihm und gelangt so zu einem geheimnisvollen Bild. Er kriecht in das Bild hinein und findet sich in der „Wormworld“ wieder, eine Welt, die von riesigen Insekten bevölkert wird. Eine junge Jägerin namens Raya rettet Jonas vor einer „Draconia“ und führt ihn in ihr Dorf. Jonas erfährt langsam, dass er ein Auserwählter ist, dessen Kommen bereits prophezeit wurde und dessen Aufgabe es ist, Unurtha, den Gott des Feuers, zu bezwingen.

Die Handlung ist auf drei Zyklen mit insgesamt etwa 60 Kapiteln ausgelegt.

Wormworld Saga

Ich kann nur jedem Empfehlen die Geschichte zu lesen und am besten dazu noch das am Anfang genannte Interview. Mittlerweile gibt es auch die Kapitel 1-6 als 2 Bücher zu kaufen. Am Anfang mag die Story vielleicht wie eine Kindergeschichte anfangen, aber mit der Zeit entwickelt sie eine sehr komplexe Handlungen mit vielen gut ausgearbeiteten Charakteren.

Soweit erst mal von hier,

viel Spaß beim lesen und bis zum nächsten Pixel 😉

Wieder da

Es gab die Tage leider einige Probleme mit dem Blog weshalb er teilweise nicht erreichbar war. Nachdem ich nun endlich das Problem gefunden und behoben habe, sollte die Seite wieder erreichbar sein. Falls es doch noch zu Problemen kommen sollte, gebt mir bitte kurz bescheid.

Ansonsten hab ich derzeit noch nichts neues zu zeigen, das sollte sich aber bald endlich ändern.

Tribute to Spock

Eigentlich sollte ja was von den angekündigten Bildern kommen, aber aus gegebenem Anlass muss da mal kurz ein anderes Bild zwischengeschoben werden, was wohl auch ohne große Beschreibung für sich selbst spricht. Nächste Woche wird es dann wohl ein „normales“ Update geben.

Tribute_to_Spock_web_tn
Tribute to Spock

In diesem Sinne: Llap

Angekommen…

Lange hat es gedauert, aber nun hat der Blog auch den Weg ins Internet gefunden.

In diesem Blog werde ich in den nächsten Monaten über meine Weiterbildung zum Mediengestalter berichten. Dazu werde ich dann auch die Arbeiten vorstellen die ich während des Unterrichts anfertigen werde. Hier werde ich auch in den nächsten Tagen/Wochen meine bereits fertigen Arbeiten mal hochladen.

Aber auch wenn ich sonst was interessantes finde, wird sich hier sicherlich der ein oder andere Beitrag wiederfinden. Zum einen hoffe ich, dass der Blog etwas Ansporn ist mal endlich wieder einige Zeichnungen fertig zu machen, zum anderen wird sich hier aber auch der ein oder andere Beitrag zu meinem anderen Hobby, dem Modellbau, finden. Dazu wird in nächster Zeit auch endlich mal was zu meinem P&P Rpg Projekt Theia kommen (ja, es lebt noch 😉 ), hierzu könnt ihr euch die Adresse www.theia-rpg.de schon einmal vormerken (ist bislang noch nichts drauf, wird auch noch etwas dauern, bis ich da eine gescheite Homepage hochgezogen habe).

Momentan werde ich den Blog für alle Themen nutzen, bis ich genug Kenntnisse in Webdesign gesammelt habe, dass meine  Homepage  endlich fertig wird (derzeit sieht die Planung so aus, dass es www.khaist.de für meine Hobbys und www.theia-rpg.de für mein Rollenspielprojekt geben wird, aber bis das endgültig fest ist werden noch viele Pixel zum Drucker geschickt werden 😉 ).

Was die Umschulung angeht, so steht bei mir gerade HTML5 seit ca. 3 Wochen an und ich hätte nicht gedacht, dass es soviel Spaß machen würde, das zu lernen. Bislang hatte ich ja eher noch keine Kenntnisse mit HTML & Co.

Zunächst werde ich mich wohl erst einmal etwas in die Blogthematik  mit WordPress eingewöhnen.

Also bis zum nächsten Eintrag 🙂

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen